„Zwischen Scherben“ von Annemarie Bruhns

David lebt eine Illusion. Niemand weiß, dass er die Nächte in einer Ruine im Wald verbringt. Dass seine Familie ihn verstoßen hat. Seine Mitschüler und seine Lehrer sehen nur, was er ihnen erlaubt zu sehen. Aber nichts ist schwerer, als sich selbst zu täuschen. Stück für Stück zerbricht David daran, ein fremdes Leben, den Traum eines geliebten Menschen, zu leben, weil ihm der Glaube an sich selbst fehlt.

Ein bewegender Roman über erdrückende Schuld, Einsamkeit und zarte Freundschaftsbande.

Annemarie Bruhns | Kindle | Tolino | Taschenbuch

Seufzend änderte David abermals seine Position, rollte sich auf den Rücken und starrte aus dem zerstörten Fenster der Bungalowruine. Er bettete seinen Kopf auf die angewinkelten Arme und verfolgte das Wetterschauspiel. Die sommerlichen Temperaturen des Maitages waren unangenehm gefallen. Aber Gewitternächte zwangen ihn auf schlimmere Weise in die Knie. Das anschwellende Grollen erschütterte die Abwehrmauer in seinem Kopf, hinter der sorgfältig alle Erinnerungen weggesperrt waren. Blitze erhellten die bekritzelten Wände für kurze Augenblicke und schlugen kleine Löcher in seinen Schutzwall. Einzelne Bildsequenzen drängten sich hindurch und eine Träne rann quälend langsam seine Wange hinab. Er presste die Kiefer fest aufeinander, um sich gegen die aufkeimenden Emotionen zu wappnen. Mit ganzer Konzentration drängte er alles zurück, was sich anbahnte, um nicht in eine Zeit entführt zu werden, in der er glücklich und unbeschwert gelebt hatte. Rücksichtslos und egoistisch trifft es besser, schalt er sich. Der Wechsel von zuckendem Licht und Donner intensivierte sich und einzelne Steine der Barriere bröckelten in seinem Kopf. Erinnerungen bedeuteten Hoffnung, und Hoffnung erlaubte er sich nicht. Selbst wenn er mit sich allein war, gab er dem Wunsch zu träumen nicht nach, denn es wäre doch nur eine Illusion, und irgendwann musste er wieder erwachen. Und dann wäre er immer noch allein.

Blick ins Buch (Leseprobe)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: