„Der letzte Zeitwächter: Das Spiel beginnt“ von Eva Laspas

„Ich bin die Hüterin des Feuers und der Zeit hier auf An Domhan. Frauen kommen hierher, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Sie bringen mit, was sie nicht mehr tragen können, und lassen es im Feuer der Transformation zurück.“

Hast du dich immer schon gefragt, wieso du so häufig Ähnliches erlebst? Suchst du schon lange nach deiner Bestimmung? Und ist es dir ein Rätsel, wieso Mann und Frau öfter mal aneinander vorbeireden – obwohl sie miteinander sprechen?
Diese Geschichte erzählt von der Rettung des Schlüssels zur Schöpfung: Der Liebe. Begleite unsere Protagonisten Aye und Aaron, Leiter der Stiftung der Zeitwächter, über unterschiedliche Zeitlinien zu ihrem Ziel: Die Rettung der Menschen. Lerne ihre Reisegefährten kennen und erfahre, warum Ereignisse in unserem Leben so lange wiederkommen, bis wir sie erlöst haben.

Aaron, der letzte Zeitwächter, steht bei jeder Zeitreise erneut vor den Grabsteinen, deren Inschrift sich scheinbar nicht ändern lässt. Egal, was er versucht. Ein letztes Mal will er nun in die Geschichte eingreifen …

Gedanken erschaffen Emotionen und Wirklichkeit. Kommunikation, Wörter, Gesten und Achtsamkeit sind die Bausteine dazu.

Eva Laspas | Kindle | Taschenbuch

Aye nickt dankbar und nimmt auf einem der Baumstämme Platz. Sie streckt Füße und Hände zum Feuer und genießt die Wärme, die sich über ihre ganze Körpervorderseite ausbreitet.
Um die Eindrücke der Nacht besser in sich aufzunehmen, schließt sie die Augen. Das Meeresrauschen, das Knacken des Holzes und der Atem der Alten vermengen sich mit den Gerüchen von Baumharz und dem Salz des Meeres. Zusammen mit der Wärme des Feuers und der kühlen Brise der Nacht entsteht die außergewöhnliche Komposition des Seins. Aye wird von solch tiefen Wellen des Glückes und der Liebe erfasst, dass ihre Augen sanft zu laufen beginnen.

„Verzeih mir“, flüstert sie und wischt sich verstohlen die Tränen weg. Sie kommt sich dumm vor, hier an ein fremdes Feuer zu kommen und wie ein kleines Kind loszuheulen.
„Liebe braucht keine Verzeihung.“ Die Alte lächelt Aye aufmunternd an. „Liebe ist das Gefühl der Unendlichkeit, das einzige Gefühl, das wirklich IST. Sie ist der Schlüssel zum Universum.“

Blick ins Buch (Leseprobe)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: